Home-Produkte-Testarea-Kontakt-Aktualisiert: 21-Oct-2014
< Voriger Tag   Nächster Tag >

Sonntag, 08. April 2012

Links: Inventing on Principle, Vector icons, JS1K Speech, Peter Rabbit, ...

14 gemischte Links u.a. Bret Victor, "Inventing on Principle" -- , "GDC: Spieldesigner von morgen üben am Perlenspiel" -- "Rubber Duck Problem Solving" -- Kirill Grouchniko, "About those vector icons" -- Mathieu Henri, "JS1K Speech Synthesizer" -- Claus Junghanns, "Die unpersönliche Nation" -- Heiko Harthun, "Projekt: Eben nicht schwarzer März - Teil 1" -- Martin Giesler, "Wie man einen Beitrag baut" -- Beatrix Potter, "Letters of Note: The Tale of Peter Rabbit".

Bret Victor, "Inventing on Principle", Feb-2012, Vimeo

Haben will. Bret Victor präsentiert eine Programmierumgebung, bei der Änderungen am Quelltext sofort sichtbar werden (Live Coding). Bei der Programmierung eines Jump' Run-Spiels werden das laufenden Spiel und der Quelltext nebeneinander angezeigt. Änderungen an Parametern wie Schwer- und Sprungkraft werden sofort sichtbar. Zusätzlich kann das Programm vor- und zurückgespult werden.

[via: aqrashik / Hacker News]

"GDC: Spieldesigner von morgen üben am Perlenspiel", 06-Mar-2012, heise Developer

Zitat: Brian Moriarty hält die "Abwesenheit von Einschränkungen" als größten Feind der Kunst und zwingt seinen Studenten seine simple Pixel-Engine auf, um mit ihr die Grundlagen guten Spieldesigns zu erlernen.

"Rubber Duck Problem Solving", 13-Mar-2012, Coding Horror

Eine Frage richtig zu formulieren und damit ein Problem jemanden anders - z.B. einer Quietscheente - zu beschreiben, hilft dabei selbst die Lösung zu finden.

Kirill Grouchniko, "About those vector icons", 04-Nov-2011, Pushing Pixels

Icons im Vektorformat allein lösen nicht das Skalierungsproblem über einen weiten Bereich von Auflösungen. Für geringe Auflösungen sind weiterhin einfachere Alternativen eines Icons sinnvoll.

[via: aaronpk / Hacker News]

anthony, "8 Reasons Users Don't Fill Out Sign Up Forms", 05-Apr-2012, UX Movement

Zitat: Signing up for a website is a big commitment for most people. Users that sign up for your website are giving their personal information and trust to you. If you misuse their personal information or violate their trust, you can upset your users.

[via: voodoochilo / Hacker News]

Thomas Fuchs, "keymaster", Mar-2012, GitHub

Zitat: A simple micro-library for defining and dispatching keyboard shortcuts. It has no dependencies.

[via: gbaygon / Hacker News]

Mathieu Henri, "JS1K Speech Synthesizer (updated)", , www.p01.org

Sprachausgabe in 909 Bytes JavaScript basierend auf Tiny Speech Synth von Stepanov Andrey.

"WWW-Traffic: 51 Prozent ist nicht menschlich", 15-Mar-2012, futurezone.at

Zitat: Eine Untersuchung hat festgestellt, dass die Mehrheit des Traffics auf Webseiten durch automatische Software wie etwa Schadprogramme verursacht wird.

Michael Dobler, "Entführung? Aprilscherz? Was ist denn hier passiert?", 30-Mar-2012, Dr. Web Magazin

Das Dr. Web Magazin bietet wieder Nützliches für Webworker und Seitenbetreiber unter der Leitung von Sven Lennartz und Michael Dobler.

[via: Jens Grochtdreis]

Claus Junghanns, "Die unpersönliche Nation", 24-Mar-2012, kritikkultur.de

Zitat: Ich habe das nicht gemacht -- man ist es gewesen. Das jeweilige Personalpronomen schwingt in der Kommunikation zwar fast immer mit, sein Weglassen nimmt den Sprecher oder auch den Angesprochenen aber regelmäßig aus der Verantwortung heraus.

Heiko Harthun, "Projekt: Eben nicht schwarzer März - Teil 1", 16-Mar-2012, Arge Zeiten

Zitat: Anstatt sich einem absoluten Boykott der Verwertungsindustrie anzuschließen, wäre ein deutlich Erfolg versprechenderer Weg, die Stand-Alone-Projekte und fairen Kleinstverwerter zu belohnen. Das wichtigste daran, es so vielen Leuten mitzuteilen. Deshalb hier jetzt den ganzen März lang jeden Tag eine neue Empfehlung.

[via: Kristian Köhntopp]

"CODE:FREE Magazine", Mar-2012, codefreemagazine

Das CODE:FREE-Magazin stellt digitale Kunstwerke vor, die mit freier Software wie Inkscape, Gimp, MyPaint, Blender oder Achemy erstellt sind.

[via: Jörg Thoma / Golem.de]

Martin Giesler, "Wie man einen Beitrag baut", 02-Apr-2012, 120sekunden

Unheimlich gut. Die Vorlage von Charlie Brooker ist dort auch verlinkt.

Zitat: Wie baut man eigentlich einen Fernsehbeitrag? Gibt es da ein klares Konzept? Gibt es so etwas wie einen Baukasten oder feste dramaturgische Mittel? Ja, klar! Wie das in der Regel so funktioniert, habe ich mal etwas überspitzt für meinen Volo-Abschlussfilm zusammengebaut. Es ist ein Paradie-Versuch und läuft aber dennoch irgendwie genau so täglich bei ARD, ZDF, RTL, Sat1 und allen anderen Sendern.

[via: Markus Beckedahl]

Beatrix Potter, "Letters of Note: The Tale of Peter Rabbit", 04-Apr-2012, lettersofnote.com

Zitat: In September of 1893, at 26 years of age, Beatrix Potter sent the following illustrated letter to Noel, the five-year-old son of her friend and former governess, Annie Moore. The letter contained a tale of four rabbits, and in fact featured the first ever appearance of Peter Rabbit; however it wasn't until 1901, eight years later, that Potter decided to revisit her letter to Noel and develop the idea.

[Direktlink]

< Voriger Tag   Nächster Tag >

  RSS V0.91

<April 2012 >
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Home-Produkte-Testarea-Kontakt-Aktualisiert: 21-Oct-2014
(C) 2000-2014 by Sven Drieling